Ev. Kindertagesstätte

am Plessefelsen in Wanfried

Konzeption

Gruppen

Eltern

Förderverein

Unser Ziel ist es, die Kommunikation mit dem Kind angenehm zu gestalten. Wenn ein Kind Botschaften und Absichten mitteilt, setzt es bei Kindern unter drei Jahren oft ein hohes Maß an Aufmerksamkeit des Gegenübers voraus. Trotz oft noch eingeschränkter verbaler Möglichkeiten soll die Botschaft entschlüsselt werden, damit das Kind das Gefühl hat: Es wird gehört, verstanden und erhält eine Antwort. Nur so kann ein Miteinanderreden stattfinden. Wichtig dabei sind Bezugspersonen, die dem Kind zuhören und aktiv mit ihm kommunizieren.

Kinder lernen Sprechen durch Nachahmung. Deshalb ist es uns wichtig, mit den Kindern aktiv zu sprechen, und das in verständlicher, ruhiger Sprache, sowie auf Augenhöhe des Kindes.

So fördern wir die Sprachkompetenz der Kinder:

  • Sprachvorbild sein
  • viele Alltagssituationen zur Kommunikation nutzen
  • Zeit zum aktiven Zuhören nehmen und das Kind nicht unterbrechen
  • in ganzen Sätzen sprechen
  • korrekte Ausdrücke verwenden (keine Babysprache)
  • kein Verbessern der Aussprache, sondern richtiges Wiederholen
  • das Kind zum Antworten ermuntern

Zusätzlich findet Spracherziehung bei uns statt durch:

  • Bilderbücher und Geschichten
  • Kreis- und Bewegungsspiele
  • Lieder, Fingerspiele, Spiel mit Handpuppen
  • Rollenspiele
  • durch die Übertragung von Aufträgen
  • Übungen wie Pustespiele, Pustebilder