Ev. Kindertagesstätte

am Plessefelsen in Wanfried

Das Freispiel ist die Basis unserer pädagogischen Arbeit. Entsprechend ihrer Entwicklung fördern und fordern wir die Kinder. Unser Ziel ist es, die Kinder zu selbstbewussten, verantwortungsvollen und sozial-kompetenten Menschen zu erziehen.

Sie sollen sich sich selbst und anderen gegenüber wertschätzend und aufgeschlossen verhalten und dem Leben neugierig gegenüber stehen. Im Spiel hat das Kind die Möglichkeit, sich individuell zu entfalten. Kinder müssen nicht „beschäftigt“ werden, da sie sich unentwegt selbst damit beschäftigen, ihre Umgebung zu erforschen und zu erobern. Spielend lernen sie dabei immer mehr über ihre zunehmend größer werdende Welt. Das Freispiel nimmt einen großen Teil des Tages ein. Während der Freispielzeit geben wir den Kindern Zeit und Raum, sich ihren Bedürfnissen entsprechend im Spiel zu entwickeln.

Dabei haben die Kinder die Möglichkeit frei und eigenverantwortlich zu entscheiden:

  • was sie spielen möchten(Tischspiele, Malen, Kleistern, Bilderbücher anschauen,Bauen, usw.)
  • wo sie spielen möchten (Maltisch, Baubereich, Puppeneckenbereich, Bewegungsbereich)
  • mit wem sie spielen möchten (alleine, zu zweit, mit der Erzieherin)
  • wie lange sie spielen möchten

Unsere Aufgabe ist es, den Kindern interessante und sinnesanregende Spiel- und Beschäftigungsmaterialien zur Verfügung zu stellen.

Ein wesentlicher Teil der täglichen Erziehungsarbeit in der Krippe ist daher die Vorbereitung von Erfahrungsfeldern und Spielmaterialien, durch die die Kinder neugierig werden und eigene Ideen entwickeln können.

Auch im Außengeländebereich haben die Kinder die Möglichkeit zum freien Spiel.

Sie finden hier einen naturnahen Spielraum mit verschiedenen Materialien vor.