Ev. Kindertagesstätte

am Plessefelsen in Wanfried

Die Außenansicht unserer Kindertagesstätte zeigt eine gelungene Verbindung des ursprünglichen Hauses aus dem Jahr 1957 mit einem modernen Anbau aus Glas und Holz, durch den die Kindertagesstätte 1994 erweitert wurde, sowie des 2013 fertiggestellten Krippenanbaus.

Durch den gläsernen Eingangsbereich an der Ringstraße gelangt man in unsere ebenerdig gelegene Einrichtung und tritt in einen durch Dachfenster lichtdurchfluteten Flur. Er ist die Verbindung zwischen dem Altbau auf der linken und dem Neubau auf der rechten Seite. Wendet man sich hinter der Eingangstür nach links, erwarten den Besucher das Büro der Leiterin, die große und gut ausgestattete Küche und ein großer Turnraum mit angrenzendem Materialraum.

Eine Besonderheit der Kindertagesstätte stellt der große, lange Flur dar, auf dessen linker Seite zahlreiche Rundbögen den Übergang vom Alt- zum Neubau markieren. Geht man ihn entlang, erhält man zur linken Seite Einblick in die verschiedenen, liebevoll gestalteten Spielnischen. Auf der rechten Seite des Flurs, im Neubau, befinden sich drei gleichgroße, helle Gruppenräume mit ähnlicher Innenausstattung, sowie die nach Gruppen gegliederten Garderobenbereiche der Kinder.

Durch einen im hinteren Teil des Hauses gelegenen Gang (auf der linken Seite vom Flur abzweigend) gelangt man zum Personalzimmer, den Personaltoiletten und einer Putzkammer.

Am Ende des Hauptflurs beginnt der Krippenbereich, der durch eine Glaszwischentür vom übrigen Kindertagesstättenbereich getrennt wird. Geht man durch diese hindurch, befindet sich linker Hand ein Intensivraum, der für vielfältige Spielmöglichkeiten genutzt werden kann. Auf der rechten Seite gelangt man in die 2014 umgebaute Krippengruppe mit Schlafbereich und angrenzendem Waschraum mit Dusche. Im Flur geradeaus blickend ist durch eine bodentiefe Fensterfront mit Tür unser großes, neu gestaltetes, naturnahes Außengelände zu bewundern und zu betreten.

Links vor der Tür zum Außengelände führt eine weitere Glastür zum Krippenanbau. Im Hauptflur befinden sich die Garderoben beider Krippengruppen und ein zusätzlicher Ein- und Ausgang  für den Krippenbereich. Auf der Hälfte des Flurs gelangt man rechter Hand in den Spielflur unserer neu angebauten Krippengruppe, von dem aus auf der rechten Seite zunächst eine Tür zu einem Materialraum und anschließend eine Tür zum Waschraum abgeht. Linker Hand des Flures befindet sich der Eingang zur Schlaf- und Spielburg und geradeaus erreicht man den mit großen Fensterfronten gestalteten Gruppenraum mit einem Ausgang zum Krippenbereich des Außengeländes.