Ev. Kindertagesstätte

am Plessefelsen in Wanfried

Die Kindertagesstätte bietet seit Montag, dem 22.02.21, eine maximale tägliche Betreuungszeit von 7.30 bis 16.00 Uhr an. Alle sechs Betreuungsgruppen werden in den kommenden Wochen weiterhin eigenständig arbeiten. Dies bedeutet, dass es keine Mischung der Kinder verschiedener Gruppen geben wird und das verfügbare Personal fest den einzelnen Gruppen zugeordnet ist. Somit gibt es weder einen gemeinsamen Früh- oder Spätdienst noch eine gemeinsame Schlafgruppe im Kindergartenbereich.

Sollte es in nächster Zeit zu Personalausfällen, z.B. durch Krankheit oder andere unaufschiebbare Anlässe, in einer Gruppe kommen, muss die Betreuungszeit in dieser Gruppe weiter eingeschränkt oder die Gruppe erforderlichenfalls komplett geschlossen werden. Leider besitzen wir keine Personalkapazitäten, um diese Ausfälle aufzufangen. Insbesondere der Einsatz von Personal aus anderen Gruppen ist uns im Rahmen des Regelbetriebes unter Pandemiebedingungen nicht möglich.

In der neuen Corona-Verordnung / Lesefassung, Stand 8. März 2021, ist in § 2 Kindertageseinrichtungen und Kinderhorte unter Abs (1a) ein neuer Passus aufgenommen worden:

(1a) Die Betreuung in Einrichtungen nach Abs. 1 erfolgt im Regelbetrieb unter Pandemiebedinungen nach Maßgabe des Hygienekonzeptes des Landes für Kinderbetreuungseinrichtungen, das auf der Homepage des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration veröffentlicht ist. Damit kann eine Beschränkung der Betreuungsmöglickeiten aufgrund der zur Verfügung stehenden Kapazitäten, insbesondere bei Bildung fester Gruppen, verbunden sein.